You are here

Recyceltes Wasser sauber halten

News
19.06.2018
Water conservation

Wenn Sie noch keine sichere und kontrollierte Anlage zum Speichern Ihres recycelten Wassers verwenden, ist jetzt der richtige Zeitpunkt eine solche zu installieren. Dies rät Ben Geijtenbeek, Senior Crop Technical Specialist bei Syngenta Flowers mit Sitz in Enkhuizen in den Niederlanden.

Viele Produzenten in Europa recyceln ihr Wasser. Wenn die Konzentration der negativen Bestandteile zu hoch wird (Natrium und Chlor sind gute Beispiele), wird das Wasser einfach abgelassen. Die Reinheit des Wasser, das wieder dem Wasserkreislauf zugeführt wird, steht jedoch derzeit auf der Agenda der Europäischen Union (EU) ganz oben.

Ben ist der Überzeugung, dass die Auswirkungen dieses Wassers auf die Umwelt bald Gegenstand neuer EU-Vorschriften sein werden.

Er weist darauf hin, dass Produzenten, die nicht entsprechend aktiv werden, von Konsumenten und Kunden hinsichtlich ihrer Einwirkung auf die Umwelt negativ beurteilt und zukünftigen Vorschriften nicht gerecht werden könnten.

Er erläutert: „Um vor Krankheiten zu schützen, muss Ihr Wasser in einem kontrollierten System desinfiziert und gespeichert werden; das bedeutet die Nutzung einer sicheren und kontrollierten Speichereinrichtungen wie Außenbecken oder – immer noch besser - in geschlossenen Tanks."

Bevor man in dieser Richtung aktiv wird, empfiehlt Ben, eine auf diesem Gebiet spezialisierte Firma zu konsultieren. Weil die Bandbreite der Techniken, die angewandt werden können, so seine Meinung, Ihrer spezifischen Situation entsprechen sollte.

„Wasser aus verschiedenen Quellen kann unterschiedliche Behandlungsweisen erfordern.“

Dies kann das Einstellen des pH-Werts und/oder der chemischen Zusammensetzung, das Entfernen von Algen und anderen Partikeln und die Desinfektion umfassen.

„Natürlich sollten wir auch Nährstofflösungen wieder einleiten“, fügt er hinzu.

Der Zugang zu einer Wasserversorgung von nachhaltig hoher Qualität, ist für die Produktion gesunder Pflanzen unerlässlich. Dies trägt zu einem höheren Anteil verkaufsfähiger Pflanzen bei, die weniger von Krankheiten befallen werden, was den Bedarf an Pflanzenschutzmitteln reduziert. Beherzigt man Bens Rat, wird sich dieser also in vielerlei Hinsicht als profitabel erweisen.

Fürs Erste empfiehlt Ben alle Produzenten auf, das Thema recyceltes Wasser ernst zu nehmen.